Corona-Tagebuch, 11. Mai 2020

Denkwürdiges Beerdigungsgespräch – zum ersten Mal in meinem Leben via Skype. Corona trennt die Menschen bereits vor dem Tod. Die Angehörigen haben sich von ihrem Verstorbenen an der Krankenhauspforte verabschieden müssen, ihn nicht besuchen, sondern nur noch per Telefon mit ihm kommunizieren dürfen, ehe er starb. Erst jetzt, nach fast 6 Wochen, findet die Beerdigung statt – immerhin mit 15 Trauergästen. In den „Hoch-Zeiten“ des Lockdowns waren nur eine Handvoll Trauernde erlaubt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top